Sauna selber Bauen

In dieser Bildanleitung erklären wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie Ihre Sauna selber bauen können.

Benötigte Werkzeuge: 

  • Bohrschrauber
  • Säge
  • Zollstock
  • Hammer
  • Imbusschlüssel
  • Bleistift und Wasserwaage

Sie haben anhand der Stückliste die Vollständigkeit geprüft? Dann kann es losgehen!

  • Bild 1: Legen Sie den Grundrahmen auf den Boden und ver schrauben ihn an den Ecken.
  • Bild 2: Prüfen Sie die Waagerechte mit der Wasserwaage.   
  • Bild 3: Jetzt brauchen Sie einen Helfer: Schrauben Sie nun zwei Elemente am Pfosten über Eck fest.
    Setzen Sie die beiden Elemente auf den Grundrahmen. Die Ecke ist nun stabil. 
 
  • Bild 4: Sie können jetzt Element für Element anschrauben – jeweils am mitgelieferten Eckpfosten.
    So geht es dann weiter, Element für Element, bis der Sauna-Rohbau fertig ist.
  • Bild 5: Setzen Sie nun das Türelement ein. Der Türanschlag ist von beiden Seiten möglich.
    Wenn Sie alle Schrauben gesetzt ha ben, steht Ihre Elementsauna stabil auf dem Boden.
  • Bild 6: Setzen Sie nun die Deckenrahmenteile auf und schrauben Sie diese fest. 
 
  • Bild 7: Schrauben Sie (gemäß Ihrer Montageanleitung) die Innenleisten an, auf denen die Decke montiert wird.
  • Bild 8: Platzieren Sie die Deckenelemente.
  • Bild 9: Bringen Sie die Ver kabelung in die innenliegenden, verdeckten Kabelkanäle ein.
 
  • Bild 10: Messen Sie dann die Leisten ab, auf welche die Saunaliegen aufgelegt werden und montieren diese.
    Hier ist Genauigkeit gefragt.
  • Bild 11: Auch den Ofen können Sie jetzt an­schrauben. Wichtig dabei: Ofen und Steuergerät müssen von einem
    zertifizierten Elektrofachmann angeschlossen werden.
  • Bild 12: Fertig! Wir wünschen Ihnen viel Spaß und Erholung in Ihrer neuen WEKA-Sauna!

Aktuelle Angebote