230-V-Saunen

230-V-Saunen

Die Sauna 230 Volt für kostengünstiges Relaxen

Sie suchen eine Sauna für Zuhause, haben aber keinen 400-Volt-Starkstromanschluss? Mit einer 230-V-Sauna von WEKA können Sie sich den Traum Ihrer privaten Haussauna trotzdem erfüllen. Dank der speziell isolierten Unterkonstruktion und dem intelligenten Innenraumkonzept kann die Sauna mit einem 230-Volt-Ofen betrieben werden.

Alles, was Sie für Ihre Wellnessoase benötigen, ist eine herkömmliche Steckdose und unser Saunabausatz für den Selbstaufbau. Mit unseren Profi-Tipps zum Aufbau machen Sie alles richtig.

Filter

230-V-Sauna – optimal beheizt mit weniger Energie

Die WEKA-Elementsaunen mit 230-Volt-Anschluss sind für fast alle Wohnsituationen geeignet. Ob Mietwohnung, Eigenheim oder Ferienhaus – dank ihrer geringen Stellfläche von bis zu vier Quadratmetern finden sie überall einen geeigneten Platz. Ein weiterer Vorteil, den die 230-Volt-Sauna bietet: Für ihre Beheizung ist eine herkömmliche Steckdose ausreichend. Ein Starkstromanschluss ist überflüssig. Woran das liegt?

Die spezielle Volumenverkleinerung ausgesuchter Modelle erreicht, dass bei gleichem Platzangebot eine geringere Ofenleistung notwendig ist, um die Sauna optimal zu beheizen. Für diese Saunaöfen ist ein 230-Volt-Anschluss als Energiequelle vollkommen ausreichend.

Alles dabei mit der 230-V-Sauna von WEKA

Der Bausatz für die 230-Volt-Saunen von WEKA stattet Sie für Ihr Saunavergnügen vollständig aus. Vom Saunaofen bis zum Silikonkabelset zum Anschließen ist alles im gewählten Bausatz dabei. Dank der praktischen Elementbauweise sowie vorgefertigter Decken- und Wandteile lässt sich Ihre Sauna schnell und passgenau zusammensetzen.

Nach kurzer Zeit ist Ihre Sauna betriebsbereit und Sie können mit dem Schwitzen beginnen.

Unser Tipp: Lassen Sie Ihre Sauna von einem Elektrofachmann an das Stromnetz anschließen. So kann nichts schiefgehen und Ihr Garantieanspruch bleibt erhalten.